5 Gründe, Ihr eigenes Obst und Gemüse anzubauen

5 Gründe, Ihr eigenes Obst und Gemüse anzubauen
5 Gründe, Ihr eigenes Obst und Gemüse anzubauen

5 Gründe, Ihr eigenes Obst und Gemüse anzubauen

Ein eigenes Gemüsebeet oder Obstgarten zu haben, war einst alltäglich, fiel aber in Ungnade, als die Lebensmittelindustrie kommerzieller wurde und Supermärkte begannen, die Macht zu übernehmen. In den letzten Jahren haben jedoch immer mehr Menschen begonnen, ihre eigenen Produkte wieder anzubauen. Hier geben wir 5 Gründe, warum Sie in Betracht ziehen sollten, Ihren eigenen Küchengarten zu eröffnen. 5 Gründe, Ihr eigenes Obst und Gemüse anzubauen.

Frische

Obst und Gemüse schmecken besser und sind gesünder, wenn es so schnell wie möglich nach dem Pflücken gegessen wird. Die meisten Früchte, die Sie in Supermärkten und dergleichen kaufen, werden lange vor der richtigen Reife gepflückt, um die Haltbarkeit zu verlängern, und dies wirkt sich normalerweise auf den Geschmack aus. Wenn Sie Ihre eigenen anbauen, können Sie die frischesten Produkte probieren, wie sie schmecken sollen.

Qualität

Kommerziell angebaute Pflanzen werden oft aufgrund ihrer hohen Erträge, ihres einheitlichen Aussehens und ihrer langen Haltbarkeit und nicht wegen Qualität und Geschmack ausgewählt. Wenn Sie Ihre eigenen anbauen, können Sie sich auf die Qualität und nicht auf die Wirtschaftlichkeit konzentrieren.

Preis

Viele frische Produkte im Supermarkt sind trotz ihrer Werbeaussagen enorm überteuert. Der Anbau Ihrer eigenen aus Samen ist ungefähr so kostengünstig wie möglich, und selbst der Anbau von kleinen Pflanzen, die Sie kaufen, wird Ihnen wahrscheinlich bessere Nahrung zu niedrigeren Kosten bieten. Bei vielen Pflanzen können Sie den Samen aus einer Vegetationsperiode verwenden, um Pflanzen für die nächste bereitzustellen – ein sich selbst erhaltender Zyklus, der Sie nur Zeit und Mühe kostet, um weiterzumachen.

Herkunft

Immer mehr Menschen haben Bedenken hinsichtlich der Produktion unserer Lebensmittel, wobei chemische Pestizide und gentechnisch veränderte Lebensmittel eine besondere Sorge darstellen. Mit Ihrem eigenen Gemüsebeet wissen Sie genau, woher Ihr Essen stammt und wie es angebaut wurde.

Vielfalt

Es gibt buchstäblich Tausende von verschiedenen Sorten von Obst und Gemüse. Supermärkte neigen jedoch dazu, sich nur auf die profitabelsten und am einfachsten zu verkaufenden zu konzentrieren. Dies beschränkt unsere Auswahl auf einige ausgewählte Sorten. Während es Hunderte von traditionellen Arten gibt, die existieren. Wenn Sie Ihre eigenen anbauen, können Sie die Sorten auswählen, die Sie am meisten mögen. Sie können auch experimentieren, um neue zu finden, die Sie selten im Verkauf sehen werden.

Es gibt natürlich einen Nachteil bei all dem – es braucht Zeit und Mühe. In diesen zunehmend geschäftigen Zeiten denken wir vielleicht nicht, dass wir die Zeit haben, aber wenn Sie mit ein paar Kräuterpflanzen auf Ihrer Fensterbank oder sogar der einen oder anderen Tomatenpflanze klein anfangen, erhalten Sie einen Vorgeschmack auf den Anbau Ihrer eigenen und könnten sogar ausreichen, um Sie ein Leben lang daran zu binden!

Weitere Artikel: Yoga und der Atem

Author: Nitesh Sinha

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.